Lexikon Automotive - Abkürzungen und Fachbegriffe

16 Okt 2017

LCC – Low Cost Country

Niedriglohn-Land. Ein neues Auto muss (auch) preislich wettbewerbsfähig sein. Koste es, was es wolle. Und da in Niedriglohn-Ländern, wie der Name schon sagt, die Lohnkosten niedrig sind, kauft der Fahrzeugbauer dort auch gerne ein. Oder er „empfiehlt“ seinen (System-)Lieferanten, einen bestimmten prozentualen Anteil seiner Beschaffungsumfänge dort zu beziehen. Erreichte Einsparung zugunsten Kunde, versteht sich. Die damit einhergehenden Unwägbarkeiten (Sprache, Logistik, Qualität) fallen unter den Begriff „unternehmerisches Risiko“…
Gleichwohl – viele Zulieferer haben die Not zur Tugend gemacht und sind der „Empfehlung“ ihrer Kunden nachgekommen. Sind entweder ihren Kunden dorthin gefolgt und haben dort selbst investiert (Osteuropa, China) oder haben sich erfolgreich Partner in diesen Ländern gesucht.
Merke: Nicht alles, was Kunden fordern, muss schlecht sein…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .