Alle Fachartikel zum Thema Vertriebsberatung Automotive

Wirtschaftswoche

Wirtschaftswoche
Ausgabe: 01/2015

Unternehmen und Märkte – Zulieferer: Krankes System

Ausbooten, austricksen, ausnehmen – noch nie waren die Methoden der Autokonzerne gegenüber kleinen und mittelgroßen Subunternehmern so brutal. Und die Umgangsformen drohen weiter zu verrohen, weil Volkswagen, BMW und Co. Milliarden sparen wollen. Dabei böte mehr Miteinander Vorteile für beide Seiten.

Wirtschaftswoche

Wirtschaftswoche
Ausgabe: 07/2014

Autoteile: So krank ist die Zuliefererbranche

Wachsender Preisdruck und höhere Kosten für Forschung und Entwicklung treiben Zulieferer zu Verzweiflungstaten – denn Preisabsprachen und Kartelle nehmen zu. Warum die Unternehmen keinen anderen Ausweg sehen.

amz

amz
Ausgabe: 08/2013

Goldesel oder Groschengrab?

Der Automotive-Bereich der Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner hat eine Experten-Onlinebefragung zum Thema “Ersatzteilpreise für Zulieferer” durchgeführt und kommt zu dem Ergebnis, dass die Zulieferer nicht ausreichend für die Lieferung von Ersatzteilen vergütet werden.

Automobil-Produktion

Automobil-Produktion
Ausgabe: 02/2013

Zulieferer stehen unter enormen Preisdruck

Eine aktuelle Studie der Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner ergab, dass Automobilzulieferer nach wie vor unter einem enormen Preisdruck stehen.

mittelstandsmanager.de

mittelstandsmanager.de
Ausgabe: 10/2012

Als Automobilzulieferer mit dem Autohersteller richtig kommunizieren

Für viele Automobilzulieferer gilt: Sie befinden sich in den Verhandlungen mit den Autoherstellern beziehungsweise OEMs meist in der Defensive. Entsprechend schnell sind sie zu die Gewinnmargen senkenden (Preis-)Zugeständnissen bereit. Und diese Situation wird sich weiter verschärfen –zumindest wenn, wie von Experten vorausgesagt, der Autoabsatz in Europa weiter sinkt. Harald Klein vom Trainings- und Beratungsunternehmen Peter Schreiber & Partner erläutert die Details.

mittelstandsmanager.de

mittelstandsmanager.de
Ausgabe: 07/2012

Automobilindustrie: Ist nach der Krise vor der Krise?

Die Autoindustrie boomt. Und neben den Autoherstellern schreiben auch die meisten Zulieferer schwarze Zahlen. Doch diese Situation kann sich – wie in den Krisenjahren 2008 und 2009 – wieder rasch ändern, denn die Zulieferer kommunizieren mit den Autoherstellern nicht auf Augenhöhe, weiß Harald Schatz, Unternehmensberater im Bereich Vertrieb und Marketing beim Trainings- und Beratungsunternehmen Peter Schreiber & Partner.